Suche

Die Bank of Thailand fährt Unterstützung runter

Die Bank of Thailand (BOT) hat angekündigt, zwei Maßnahmen zu beenden, die eingeleitet wurden, um die Auswirkungen der Pandemie abzuschwächen, einschließlich Maßnahmen zur Unterstützung des Immobiliensektors und von Unternehmensanleihen.

Laut Assistant Governor Chayawadee Chai-Anant wird die Zentralbank ihre Loan-to-Value-Maßnahmen für den Immobiliensektor nicht verlängern. Die Zentralbank hat letztes Jahr die Ratio-Grenze von 70-90% auf 100% angehoben, um die Aktivität im Immobiliensektor anzukurbeln. In einer separaten Erklärung sagte die BOT, dass sie die Anträge für ihren Stabilisierungsfonds für Unternehmensanleihen in diesem Jahr einstellen werden.

Der Fonds mit einem Volumen von 400 Milliarden Baht (10,53 Milliarden US-Dollar) wurde 2020 aufgelegt, um den Markt für Unternehmensanleihen zu stützen und Risiken zu reduzieren. Die Zentralbank sagte, der Bedarf an Unterstützung durch den Fond sei aufgrund der sich verbessernden Situation zurückgegangen.